Hilfethema

Konten für Sonderbetriebseinnahmen 8500 bis 8509 (SKR 03) bzw. 4500 bis 4509 (SKR 04)

In vielen Auswertungen werden die Konten 8500 bis 8509 (SKR 03) bzw. 4500 bis 4509 (SKR 04) nicht mehr als Umsatzerlöse abgefragt.

Seit 2016 wurden folgende Konten neu eingeführt:

8500 / 4500 Sonderbetriebseinn., Tätigkeitsvergütung
8501 / 4501 Sonderbetriebseinn.,Miet-/Pachteinnahmen
8502 / 4502 Sonderbetriebseinnahmen, Zinseinnahmen
8503 / 4503 Sonderbetriebseinnahmen, Haftungsvergüt.
8504 / 4504 Sonderbetriebseinnahmen, Pensionszahlung
8505 / 4505 Sonderbetriebseinnahmen, sonstige

Diese werden ausschließlich für die Erstellung von Sonderbilanzen verwendet. Eine Verwendung als individuelles Erlöskonto führt daher zu fehlerhaften Auswertungen.

Bei bisheriger Verwendung von individuellen Erlöskonten im diesem Bereich sind daher entsprechende Konten im Bereich 8410 bis 8499 bzw. 4410 bis 4499 (SKR 03 / SKR 04) anzulegen und Werte entsprechend umzubuchen.